Erdkinderplan – Montessori-Gemeinschaft für 10- bis 18-Jährige

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die sitzen, Schuhe und im Freien

In Prein an der Rax, in den östlichsten Ausläufern der Alpen, setzen wir, als eine der ersten Schulen europaweit, Montessori-Pädagogik für das Jugendalter (in der ersten Ausbaustufe 10 bis 16 Jahre, ein Ausbau bis zur 12. Schulstufe wird folgen) vollständig und authentisch um.

Der Schule, die nach einem eigenen, vom Bundesministerium für Bildung genehmigten Organisationsstatut arbeitet, wurde vom Landesschulrat für Niederösterreich bereits der Privatschulstatus zuerkannt. Die Internationale Montessori-Schule Prein an der Rax ist als Ganztagsschule mit verschränktem Unterricht und einem angeschlossenen Schülerwohnheim (mit/ohne Wochenende, auch für Tagesschüler offen) konzipiert.

Die Liegenschaft – eine ehemalige Sportschule mit angeschlossenem Schülerwohnheim – kommt den Anforderungen des Erdkinder-Gedankens – einer Erfahrungsschule des sozialen Lebens auf dem Lande – sehr entgegen. So verfügt das Haus bereits über Gästezimmer, die wir als Schülerwohnheim nutzen werden, und über großzügig angelegte Gemeinschaftsräume und das Umland, in denen der Unterricht, das Arbeiten und die soziale Gemeinschaft erfahren und gelebt werden. Die Lage inmitten einer natürlichen und kulturellen Landschaft, die durch den öffentlichen Verkehr gut angebunden ist, trägt nachhaltig zur Umsetzung des pädagogischen Konzeptes bei.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Personen, die sitzen

Der Erziehungsplan für Jugendliche in der Montessori-Pädagogik – der so genannte „Erdkinderplan“ – ist ein ganzheitliches Konzept mit dem Fokus auf soziale Entwicklung durch praktische Erfahrungen mit der Arbeit. Die Jugendlichen erfahren eine breite, vernetzte Allgemeinbildung, umgesetzt mit Rücksicht auf ihre speziellen physischen und psychischen Bedürfnisse. Der Rahmenplan ist getragen von der Sorge um die Gemeinschaft, Sorge um die eigene Person und Studien mit den drei Säulen künstlerischer Ausdruck, Persönlichkeitsbildung und Bezugnahme auf die gegenwärtige Kultur. Das akademische Lernen wird durch soziale und wirtschaftliche Erfahrungen und manuelle Arbeit unterstützt: Landwirtschaft, Handel und Gastgewerbe, sowie Gemeinschaftsleben in einem Schülerwohnheim dienen als wesentliche Säulen des sozialen und wirtschaftlichen Lernens. Körperliche Tätigkeit in einer naturnahen Umgebung und gesunde Ernährung sind wesentliche Faktoren in einem Lebensabschnitt, der durch intensive körperliche Veränderungen gekennzeichnet ist.

Wir freuen uns, durch die Umsetzung der Erdkinder-Gemeinschaft einen Ort anbieten zu können, in dem der besondere Beitrag des Jugendalters bei dem Aufbau der Persönlichkeit unterstützt und gefördert wird.

Mehr Informationen über die Montessori-Schule Prein an der Rax findet man auf der eigenen Internet-Seite www.erdkinder.at.

Mehr Fotos siehe unsere Facebook-Seite.

Montessori-Schule Prein an der Rax
Prein 37
A-2654 Prein an der Rax
E-Mail: info@mi4.at
Facebook: facebook-logo-small

Bild könnte enthalten: 1 Person, sitzt, Gras, im Freien und Natur

„Die Reform bezieht sich hauptsächlich auf die Art und Weise, das Wissensgebiet einzuteilen. Das Studium entspricht einem „Bedürfnis der Intelligenz“. Wenn man es folglich so einrichtet, dass es der psychischen Natur des Individuums entspricht, dann stellt es nicht nur keine „geistige Ermüdigung“ das, sondern entspricht sogar diesem Bedürfnis, indem es die geistige Entwicklung stärkt und regeneriert.“
– Maria Montessori ‚Von der Kindheit zur Jugend‘

Bild könnte enthalten: 5 Personen, Personen, die lachen, Schnee, Baum und im Freien